–    herrliche Rezepte aus dem Hotel Salzburg

Wenn die Tage kühler werden und sich die Sonne früher verabschiedet, köcheln auch in den Kochtöpfen wieder deftige Gerichte. Produkte aus der Region, saisonale Zutaten und die Leidenschaft für’s Kochen schaffen tolle Kreationen auf die Teller – wir verraten heute ein köstliches 3 Gänge – Herbst – Menü für 4 Personen. Viel Spaß beim Nachkochen und MAHLZEIT!

Vorspeise:
Rote-Bete-Süppchen

Rote-Bete ist aufgrund der Haltbarkeit ganz besonders im Herbst und Winter beliebt. Sie steckt voller Vitalstoffe und färbt die Speisen erfrischend rot. Unser Tipp: Bei der Verarbeitung Handschuhe tragen! Und so geht’s:

Zutaten:
2 Zwiebeln
3 Knollen Rote-Bete
1 Orange
2 Prisen Ingwer
2 Prisen Chilipulver
400 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
100 ml Weißwein
200 ml Orangensaft
1 EL Öl

Zubereitung: Rote Bete und Zwiebel würfelig schneiden und in Öl anschwitzen. Mit Chili bestäuben und mit Weißwein ablöschen. Anschließend mit Orangensaft auffüllen und fast verkochen lassen, mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 10 Minuten köcheln lassen (bis die Rote Bete weich ist). Ingwer und Sahne hinzufügen, aufkochen lassen und pürieren. Mit einem Klecks Sahne sofort servieren.

Hauptspeise:
Herbst-Geschnetzeltes mit Kürbis

Zutaten:
1 Hokkaidokürbis
500 g Putenfilets
1 rote Zwiebel
100 ml Weißwein
200 ml Sahne
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Mehl
2 EL Sonnenblumenöl
1 Tasse Reis
2 Tassen Wasser
1 EL Butter
2 Zweige Majoran
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung: Den Kürbis waschen, halbieren, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden (muss nicht geschält werden). Die Zwiebel fein hacken, das Fleisch abwaschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.

Den Reis wie gewohnt mit dem Wasser kochen und zum Schluss einen Esslöffel Butter hinzugeben.

Während der Kochzeit das Fleisch in Schnetzel schneiden und in einer Pfanne (mit 2 EL Öl) von allen Seiten gut anbraten – anschließend aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Die Zwiebel und den Kürbis in der Pfanne für einige Minuten anbraten, ständig wenden. Anschließend den Weißwein, das Mehl, die Brühe und den Majoran hinzufügen und fünf Minuten köcheln lassen. Danach das Fleisch und die Sahne hinzufügen, einmal aufkochen lassen und mit den Gewürzen abschmecken.

Auf Tellern anrichten und mit dem Reis servieren.

…und zum Abschluss:
Apfel-Marzipan-Creme im Glas

Zutaten:
500 g Äpfel
etwas Apfelsaft
200 g Marzipanrohmasse
1 Zitrone
1 Pck Vanillezucker
65 g Zucker
500 g Topfen
150 g Sahne
evt. Amaretto
300 g Sandkuchen
2 EL Mandeln
Zimt

Zubereitung: Den Apfel schälen, würfeln, im Apfelsaft weich dünsten und abkühlen lassen. Das Marzipan mit Zitronensaft glatt rühren, Vanillezucker, Zucker und Topfen und geschlagene Sahne nach und nach zugeben. Kann mit Amaretto verfeinert werden.

Den Kuchen in kleine Würfel schneiden, dann in ein Glas füllen. Darauf den Apfel und die Creme füllen, die oberste Schicht sollte Creme sein. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, mit Zimt und Mandeln bestreut servieren.

E voilà – fertig ist das himmlisch leckere Herbstmenü!