Die Pinzgauer Küche hat viel zu bieten. Herzhaftes, Gesundes, Schmackhaftes und Süßes. An diesem schönen Herbsttag verraten wir Ihnen wieder ein tolles Rezept – für…

Gebackene Mäuse

– Eine bei Groß und Klein beliebte, österreichische Mehlspeistradition!

Zutaten für 6 Portionen:
400 g Mehl
40 g Germ
100 g Butter
90 g Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
Eine halbe Zitrone
1 Schuss Rum
200 ml Milch
Ein halber Teelöffel Kristallzucker

Und so geht’s:
Den Germ in 120 ml warmer Milch auflösen, Kristallzucker hinzufügen und verrühren.

5-7 EL Mehl in die Masse rühren, bis der Teig weich wird. Mit etwas Mehl stauben und zugedeckt an einem warmen Ort stellen (für ca. 20 Minuten). Das sogenannte „Dampfl“ sollte dabei auf das doppelte Volumen aufgehen und Blasen werfen.

Das Dampfl nun mit dem restlichen Mehr vermischen und zu einem Teig kneten.

Anschließend den Teig nochmals mit etwas Mehl bestauben und an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen (für ca. 20 Minuten).

Aus dem Teig mit einem Esslöffel Nocken herausstechen und in heißem Fett goldbraun backen. Mit Staubzucker bestreuen und warm servieren.

Sie können zusätzlich Ihre liebste Marmelade servieren – die gebackenen Mäuse schmecken hervorragend zu einer Tasse frisch gebrühten Kaffee!

Gutes Gelingen & lassen Sie es sich schmecken!
Ihre Familie Kees & das gesamte Team

P.S.: Wenn Sie sich lieber von uns verwöhnen lassen, sind Sie natürlich sehr herzlich willkommen. Werfen Sie einen Blick auf unsere speziellen Pauschalangebote: http://www.hotel-salzburg.at/de/pauschalen/winterpauschalen/wochenpauschale/ !