Der Winter hat genau das gehalten, was er uns versprochen hat.
Glaskare Bergluft, Schneeflocken die vom Himmel tanzen, frischer Tiefschnee in dem man seine Spüren ziehen kann und wundervolle romantische Winternächte.

Doch die kalte Jahreszeit ist auch die Erkältungszeit schlechthin und viele von uns sind von Schnupfnasen geplagt. Husten, Schnupfen, Halsweh, die Liste der Beschwerden ist lang. Wir wollen Ihnen heute eine DIY-Variante vorstellen um uns ein bisschen Erleichterung zu verschaffen.

 

Erkältungsbadesalz zum Selbermachen

Wir brauchen…

ein verschließbares Gefäß
500 g Meersalz
getrocknete Rosmarinnadeln ca 2 EL
frische Tannennadeln ca 2 EL

etwa 2 EL Mandelöl
ätherische Öle: 
10 Tropfen Weißtannenöl
10 Tropfen Eukalyptusöl
10 Tropfen Orangenöl süß

Das wunderbare Weißtannenöl riecht unglaublich toll und unterstützt das Immunsystem, wirkt antibakteriell, schleimlösend und antiviral – perfekt für unser Erkältungsbadesalz!
Viele wissen die Kräfte des Eukalyptus zu schätzen und vor allem bei Erkältungen wirkt es wahre Wunder. Es befreit uns von Verschleimungen und hat eine antiseptische Wirkung auf unsere Atemwege.
Das Orangenöl hat einen tollen warmen Duft und hilft gegen die Auswirkungen des Lichtmangels in der Winterzeit (Winterdepression). Es vermittelt das Gefühl der Ausdehnung und Entspannung auf allen Ebenen.
Rosmarin und Tannennadeln wirken auch freimachend für unsere Atemnwege. Rosmarinöl wird sehr oft bei der Aromatherapie verwendet und wirkt besonders gut auf Herz und Kreislauf. Es wird aber auch in der Naturheilkunde zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems verwendet.

Das Mandelöl pflegt zusätzlich trockene Haut, da diese vor allem in der Winterzeit strapaziert wird.

 

How to…

Das Meersalz kommt in eine Schüssel und wir geben die Tannen- und Rosmarinnadeln in einen Mörser. Dabei versuchen wir, möglichst viele ätherische Öle aus den kleinen Nadeln zu gewinnen. Dann mischen wir alles gut durch.

In der Zwischenzeit geben wir das Mandelöl in eine kleine Schüssel und vermischen es mit den ätherischen Ölen. Dabei rühren wir die Masse gut durch bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Danach können wir die Ölmischung unter das Salz mischen und rühren wieder gut um. Am besten ist es, wenn man die Mischung in das Gefäß gibt und es gut verschließt – damit sich die Zutaten 2-3 Tage gut verbinden, bevor unser Salz zum Einsatz kommt.

 

Anwendung:

Gebt ca. 5 EL des Salzes in das warme Badewasser. Dann 30 Minuten relaxen, genießen und am besten eine Tasse Tee dazu (vieeeel Trinken wirkt wahre Wunder bei Erkältungen). Danach wieder gut durchatmen und am besten ab ins Bett und seinem Körper einen ordentliche Portion Ruhe gönnen um sich wieder auf Vordermann zu bringen.

Wir wünschen euch viel Gesundheit, damit ihr euren Winterurlaub in Saalbach Hitnterglemm vollkommen genießen könnt. Aber wenn es euch doch erwischt, habt ihr jetzt eine Hausmittel-Geheimwaffe im petto 🙂