Vom Hotel Salzburg aus den Skicirus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn erobern

Ich liege in meinem kuscheligen Bett in einem der gemütlichen Gästezimmer im Hotel Salzburg in Hinterglemm. Als ich die Augen aufschlage, sehe ich schon die ersten Sonnenstrahlen durch einen kleinen Spalt in den Vorhängen hereinblitzen.


Mit einem Schlag bin ich hellwach! Raus aus den Federn, eine schnelle Dusche und ab geht’s zum reichhaltigen Frühstücksbuffet. Meine Gastgeber, die fröhliche, immer freundliche Familie Kees, staunt nur so, als ich in aller Frühe schon so energiegeladen an ihnen vorbeihusche.

Frisch gestärkt schlüpfe ich in die Skiklamotten und raus geht’s auf die Piste.
Es ist noch früh, wenn ich meinen Frühjahrsskitag beginne. Ich bin gerne eine der Ersten auf den frischpräparierten Pisten. Jetzt ist der Schnee noch fest und die Pisten glatt – und viele andere Skifahrer sitzen noch beim Frühstück – und lassen mir somit den Vortritt 😉

Mit der Reiterkogelbahn fahre ich hinauf und genieße die Sonne und den herrlichen Ausblick auf die Bergwelt. Alles ist noch viel ruhiger als sonst. Nur die hilfsbereiten Liftangestellten sind schon zur Stelle. Ich habe das Gefühl, auch sie genießen noch die Ruhe, indem sie die kurze Zeit vor dem großen Ansturm für letzte Handgriffe nutzen.

Schon ziehe ich meine ersten Schwünge in die frischen Pisten. Ich gebe zu, ich bin sowieso Pistenfahrer und nicht so sehr Off-Pist Liebhaber. Zu dieser Jahreszeit ist das von Vorteil; abseits der Pisten ist nicht mehr so viel Schnee. Allerdings habe ich gehört, dass das neu zum Skicircus angeschlossene Fieberbrunn DAS Freeride-Eldorado in Österreich sein soll – im Winter natürlich und bei frischem Schnee.

Ich bin gespannt, wo es mich heute hinziehen wird. Ich fahre einfach drauf los, und sehe, wo es mir gefällt. Mittags werde ich in eine der supergemütlichen Ski-Hütten hier einkehren, mir einen Liegestuhl oder Fatboy schnappen, die Musik von den White Pearl Mountain Days im Hintergrund. Und dann werde ich für den Rest meines Frühjahrsskitags nur noch die Sonne genießen – bis zur finalen Abfahrt zu meinem Lieblingshotel, dem Hotel Salzburg, wo ich vielleicht noch in die Sauna gehe und ganz sicher wieder mit einem genialen Abendessen verwöhnt werden werde.

Das ist Sonnenskilauf, wie er mir gefällt – und wie ich ihn nur weiterempfehlen kann!

***

(c) saalbach, MirjaGeh