Unser Restaurant Tipp in Hinterglemm

Neben dem Hotel Salzburg in Hinterglemm, führt Familie Kees die bei Gästen und Einheimischen äußerst beliebte Heurigenstube. Das Restaurant im gemütlich alpinen Stil bietet Platz für 100 Personen – aufgeteilt in gemütliche Stuben und wunderschön gestaltete Bereiche inklusive Sonnenterrasse.

Für welche Speise die Gastgeber weit über die Talgrenzen hinaus bekannt geworden sind und welche Leckereien aus der Dessertkarte Sie unbedingt zu Hause nachmachen sollten, verraten wir im aktuellen Blog. Viel Spaß!

Der Klassiker in der Heurigenstube – die „Ripperl“

Seit nun schon 28 Jahren stehen die gegrillten Ripperl mit Ofenkartoffel und feiner Sauerrahmsauce auf der Karte. Die herzhafte Speise ist bei Einheimischen wie Gästen gleichermaßen beliebt und ist in den Größen M und XL zu bestellen.

Die Gewürzmischung, mit der die Ripperl vor der Zubereitung mariniert werden, ist ein überliefertes Familienrezept und macht das Gericht für Groß und Klein zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis.

Rippen

Außerdem stehen herzhafte Suppen, knackige Salate, nationale und internationale Gerichte und feine Dessert-Spezialitäten auf der Speisekarte.

Hier ein kleiner Auszug:

  • Alpen Bruschetta mit Bergkäse
  • Caesars Salat in unterschiedlichen Variationen
  • Karotten Ingwer Schaumsuppe mit Garnelen
  • Original Wiener Rindergulasch mit Butterspätzle
  • Wilderer“ Schnitzel – Gebackenes Schweineschnitzel mit würziger Champignonrahmsauce und Pommes Frites
  • Rib-Eye-Steak (250 gr. Rinderfilet) mit Ofenkartoffel mit feiner Sauerrahmsauce, Grillgemüse, Kräuterbutter und Grillsauce
  • Crêpe Amarena – Crêpe mit Amarena Eis und Schlagobers
  • Wachauer Marillenpalatschinken – Palatschinken mit Marillenröster, Schlagobers und Schokoladensauce

Zum Nachmachen für Zuhause – Crêpe Walnuss

Das Dessert passt super in den Herbst – und so einfach gehts:

Zutaten für 6 Portionen:

  • 120 g Mehl
  • 3 Eier
  • 30 g zerlassene Butter
  • ¼ Liter Milch
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Fett zum Backen
  • Für die Fülle Walnusseis
  • Für die Garnierung grob gehackte Walnüsse und geschlagene Sahne

French crepes with chocolate sauce and walnuts in ceramic dish on wooden kitchen table

Und so einfach geht’s:

Alle Zutaten für den Teig gut verrühren und in einer beschichteten Pfanne 6 Crêpes möglichst dünn herausbacken.

Die warmen Crêpes mit einer Kugel Walnusseis füllen, zusammenklappen und mit den gehackten Walnüssen sowie der Schlagsahne garnieren.

Mahlzeit!